BannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Berichte aus dem Gemeinderat

 

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

 

vielleicht sind Ihnen am Rathaus schon die Container und Bauzäune aufgefallen. Das hängt mit der laufenden energetischen Sanierung zusammen. Das Gebäude erhält neue Fenster und eine geeignete Dämmung (Fensterlaibungen und Gebäudeaußenecken am Rathaus, Außendämmung an den Nebengebäuden sowie Deckendämmungen). Zudem wird der Heizkessel erneuert und zur Schaffung weiterer Barrierefreiheit ein Aufzug ins Foyer gebaut. Eine Rampe am Hintereingang und ein Parkplatz für Menschen mit Gehbehinderung wurden bereits geschaffen. Bis Ende des Jahres sollen alle notwendigen Arbeiten abgeschlossen sein. Bedingt durch diese Sanierungsarbeiten kann es unter Umständen zu Beeinträchtigungen im Besucherverkehr kommen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

In den letzten beiden Sitzungen des Gemeinderats wurden folgende Aufträge vergeben:

  • Bau einer neungruppigen Kindertagesstätte (auf dem Festplatz) für ca. 5,4 Mio. Euro.
  • Beschaffung und Umstellungsarbeiten von 312 LED-Straßenleuchten für insgesamt ca. 86.000 Euro.
  • Beschaffung von Hardware für die Schule (im Rahmen des Sonderbudgets Leihgeräte) für ca. 15.000 Euro (die zu 100 % der Staat finanziert).
  • Auftragsvergabe zur Herstellung des Glasfaseranschlusses für unser Rathaus (ca. 26.000 Euro).
  • Beauftragung einer Fachfirma für das Verfahren im Rahmen der Bayerischen Gigabit-Richtlinie zur Versorgung mit schnellerem Internet.

Zudem wurde die neue Geschäftsordnung für 2020 bis 2026 beraten und beschlossen; sie wird in diesem Mitteilungsblatt bekannt gemacht.

 

Im Juli wurde der Zweite Bürgermeister Manfred Präcklein zum Standesbeamten für Eheschließungen bestellt. Matthias Hösch wurde als Nachrücker im Gemeinderat vereidigt. Der Bebauungsplanentwurf „Steig Nr. 2, Eckehartstraße“ wurde genehmigt, so dass die erste öffentliche Auslegung erfolgen kann. Das kleine Baugebiet (bereits seit Jahrzehnten im Flächennutzungsplan eingetragen) bietet elf Bauplätze, die privat hergestellt und vermarktet werden.

 

Unsere Jagdgenossenschaften haben in den vergangenen dreieinhalb Jahren insgesamt ca. 36.000 Euro für die Herrichtung von Feld- und Waldwegen aufgewandt und hierzu Zuschüsse der Gemeinde in Höhe von ca. 14.000 Euro bekommen. Die Maßnahmen sind wichtig, um die Wege für die Zukunft zu erhalten. Bei Abwägung zwischen dem Wohl der Allgemeinheit und dem der Hauptnutzer war es unter Betrachtung ständig steigender Baupreise angebracht, über eine moderate Erhöhung der gemeindlichen Zuschüsse zu diskutieren. Daher habe ich dem Gremium vorgeschlagen, die laufende Pauschale von jährlich 1 Euro pro ha auf 1,50 Euro und den Zuschuss für Baumaßnahmen ab 3.000 Euro Kosten von bisher 10 % auf 20 % zu erhöhen. Der Gemeinderat ist meiner Empfehlung gefolgt und somit können wir ab nächstem Jahr die höheren Zuschüsse auszahlen.

 

 

Freundliche Grüße

 

gez. Sybille Pichl

Erste Bürgermeisterin

 

 

 

Archiv Berichte aus dem Gemeinderat

 

 

Kontakt und Infos

Rathaus Gemeinde Eckersdorf
 
Bamberger Str. 30
95488 Eckersdorf
 
Tel: 0921 7353-0
Fax: 0921 7353-33
 
Montag
8.00 - 12.00 Uhr
 
Dienstag
8.00 - 12.00 Uhr
 
Mittwoch
8.00 - 12.00 Uhr
 
Donnerstag
8.00 - 12.00 Uhr
16.00 - 18.00 Uhr
 
Freitag
8.00 - 12.00 Uhr
 

 

Mehr Infos

Fotoalben

Aktuelle Nachrichten

Mitteilungsblatt online

 

Ortsplan

 

Gemeindebücherei

 

Ferienwohnungen

  

Bürgerserviceportal

 

Neubürg

 

Region Bayreuth

 

Unser soziales Bayern

 
 
 
 
 
Eckersdorf vernetzt